Von Berlin aus geht’s nonstop in die weite Welt: In neun Stunden erreichen Sie Peking. Die gleiche Zeit braucht es nach New York und in Abu Dhabi kommen Sie bereits nach achteinhalb Flugstunden an. Nicht der Rede wert, sollte man meinen. Dennoch fühlt sich die Zeit an Bord manchmal lang an, die Haut wird trocken, die Glieder werden steif. Die Airlines haben sich zum Thema Pflege an Bord einige Gedanken gemacht und verwöhnen ihre Fluggäste auf der Langstrecke mit sogenannten Amenity Kits.

 

Doch was ist eigentlich ein Amenity Kit? Ein deutsches Wort scheint es nicht zu geben. Kleine Annehmlichkeiten, hübsch verpackt in einer schicken Kosmetiktasche, trifft es wohl am Besten. Passagiere, die auf der Langstrecke ein Business oder gar First Class Ticket gebucht haben, bekommen eigentlich immer ein Amenity Kit geschenkt. Die Taschen sind meist sehr hochwertig aus Leder und enthalten teure Pflegeprodukte wie Gesichtscreme, Parfüm, Zahnbürste und Kamm. Manche Amenity Kits sind so begehrt, dass sie sogar auf eBay versteigert werden.

 

In der Economy Class werden Amenity Kits eher selten verteilt. Falls doch, dann sind sie einfach gehalten. So bietet zum Beispiel airberlin ihren Fluggästen auf ausgewählten Nachtflügen auch in der Economy Class ein Amenity Kit inklusive Zahnbürste und Zahnpasta sowie Schlafbrille und Socken an.

 

Werfen wir also einen Blick auf die Amenity Kits in der First bzw. Business Class der Airlines, die Langstreckenflüge von Berlin aus anbieten.

 

© airberlin

© airberlin

 

Auf den airberlin-Flügen nach Abu Dhabi, Chicago, Miami und New York fliegt das von Wolfgang Joop gegründete Luxus-Label Wunderkind als Amenity Kit mit. Die Kulturtasche beinhaltet hochwertige Accessoires zum Wohlfühlen, darunter Lippenpflege und Gesichtscreme sowie eine Schlafmaske, Zahnbürste und Socken.

 

An Bord der Qatar Airways Business Class können Sie sehr entspannt nach Doha fliegen. Dort sorgen hochwertige Designer-Schlafanzüge, Decken aus reiner Wolle und luxuriöse Amenity-Kits für erstbesten Komfort. Die arabische 5-Sterne-Airline hat bereits mehrere Auszeichnungen für ihr exklusives Giorgio Armani Fragrances & Beauty First Class Amenity erhalten.

 

Auch auf den Flügen mit United von Berlin nach New York trocknet die Haut in den Premiumklassen (United Global FirstSM and United BusinessFirst®) nicht aus. Das Amenity Kit enthält hochwertige Bio-Pflegeprodukte der britischen Marke Cowshed. Socken und eine Augenmaske gibt es natürlich auch.

 

© United

© United

 

An Bord von Hainan Airlines nach Peking erhalten Passagiere der Business Class ein schickes Amenity Kit der Luxus-Marke Bulgari. Außerdem stehen den Gästen umfangreiche Utensilien wie Leselupen, Nähzeug, Nagelknipser und Kämme zur Verfügung.

 

Auch das Amenity Kit von Mongolian Airlines, die von Berlin aus nonstop nach Ulan Bator fliegt, hat so einiges zu bieten: Hausschuhe, Zahnputzzeug, Ohropax, Lippenpflege, Hand- und Körperlotion und eine Augenmaske.

 

Übrigens: Wer sich die Business und First Class nicht leisten kann, sollte sich selbst eine kleine Kulturtasche mit eben diesen Produkten ins Handgepäck stecken. Natürlich alles schön sichtbar in einer Plastiktüte für die Sicherheitskontrolle am Flughafen. Da die Luft im Flieger sehr trocken ist, sind Pflegeprodukte wie Gesichtscreme, Feuchtigkeitsspray und Lippenbalm sehr nützlich. Denken Sie an die kleinen Portionsgrößen. Maximal 100 ml Behälter sind erlaubt.

 

Lassen Sie sich verwöhnen! Einen guten Flug!

Veröffentlicht am: 29.09.2015
von in Luftverkehr
Schlagwörter: , , , , , , | Kommentar hinzufügen
Katrin Knauth

Katrin Knauth

Katrin Knauth betreut seit 2007 als freie Redakteurin verschiedene Flughafen-Publikationen. Für den Blog schreibt sie über neue Ziele, Reisen mit Kindern und Berliner Kulturthemen. Sie liebt das Schreiben ebenso wie das Reisen. Ihr Lieblingsreiseziel: Südostasien.
This entry was posted in Luftverkehr and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel