von Friederike Herold

Christin Langner absolviert seit zwei Jahren eine Ausbildung zur Bürokauffrau bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB). Das letzte Mal sprachen wir mit ihr zum Empfang der Fußballweltmeister am Flughafen Tegel im Juli vergangenen Jahres. Heute berichtet sie über ihre spannenden Erlebnisse im zweiten Ausbildungsjahr bei der FBB.

 

Hallo Christin, nun ist es schon wieder über ein Jahr her als wir das letzte Mal miteinander gesprochen haben. Wie ist es dir in der Zeit so ergangen?

© Christin LangerHallo ihr Lieben, mein zweites Ausbildungsjahr begann mit meinem Einsatz im Flächen- und Fahrzeugservice am Flughafen Schönefeld aber auch am Flughafen Tegel. Dabei konnte ich einige Einblicke in das vielfältige Aufgabenfeld der Mitarbeiter werfen. Anschließend verbrachte ich einige Wochen in der kaufmännischen Steuerung und im zentralen Einkauf der Flughafenverwaltung. Eine wirklich tolle Zeit verbrachte ich im Terminalmanagement am Flughafen Tegel. Seit April dieses Jahres bin ich nun im Rechnungswesen eingesetzt.

 

Wow, das sind ja vielfältige Einsatzgebiete. Gab es Erlebnisse, die dir besonders in Erinnerung geblieben sind?

Besondere Erlebnisse gab es vor allem bei zwei meiner Ausbildungsstationen. Beim Flächen- und Fahrzeugservice habe ich mich von Beginn an sehr wohlgefühlt, obwohl ich anfangs wirklich skeptisch war und nicht wusste, was mich dort erwartet.

© Christin Langer

Die Werkstattatmosphäre und die familiäre Umgangsweise schufen ein angenehmes Arbeitsklima. Meine „Spezialaufgabe“, das Anlegen von Wartungsplänen für Fahrzeuge und Geräte im SAP-System, konnte ich durch die sehr gute Zusammenarbeit mit allen Kollegen schnell und erfolgreich erledigen.© Christin Langer Zusätzlich konnte ich dort viel über den Einsatz des Winterdienstes auf unseren Flughäfen erfahren. Das ein oder andere Mal konnte ich sogar in den Theorieunterricht der KFZ-Azubis reinschnuppern, bei spannenden Projektbesprechungen dabei sein und das Gelände des BER noch besser kennenlernen. Es war eine wirklich schöne Zeit und die Arbeit hat mir immer viel Spaß gemacht.

 

Das zweite Highlight war der Einsatz im Terminalmanagement, denn dort erlebt man das Flughafen-Feeling wirklich hautnah. Überwiegend arbeitete ich an der Fluggastinformation und im Qualitäts- und Beschwerdemanagement. Darüber hinaus konnte ich einige Eindrücke in der Verkehrsplanung, im VIP-Service und im Einsatzbüro Terminal gewinnen. Es hat mir viel Freude gemacht, einmal die Rollen zu tauschen und Menschen aus aller Welt Fragen zu beantworten, die ich mir vielleicht selbst irgendwann auf einer Reise gestellt hätte. Außerdem begegnete ich während einem Terminalrundgang unter anderem Fußball-Legende Ottmar Hitzfeld. Für mich als Fußballfan natürlich ein ganz besonderes Erlebnis! Zudem war ich bei der großen Notfallübung „Smokey Bear 2015“ in Tegel dabei. Auch das das war eine sehr spannende Erfahrung.

 

Im Februar dieses Jahres standen die Zwischenprüfungen an. Wie lief es?

Da in unserem Jahrgang die Zwischenprüfung nicht in die Gesamtnote zählt, war es für mich die perfekte Gelegenheit meinen Wissensstand zu überprüfen. Einige Themenfelder lagen mir sehr gut, andere sind jedoch etwas eingestaubt. Nun weiß ich genau, worauf ich mich für die Abschlussprüfung vorbereiten muss.

 

In deiner Freizeit spielst du ja gern Fußball. Aber kann es sein, dass ich dich auch beim diesjährigen Airport Night Run gesehen habe?

Ja, das stimmt. Ich habe lange hin und her überlegt, doch eigentlich sprach rein gar nichts gegen eine Teilnahme am 10-Kilometer-Lauf. Letztes Jahr konnte ich bei der tollen Veranstaltung nicht dabei sein und wollte dieses Jahr meine Chance nutzen. Gleichzeitig war es eine super Alternative zum wöchentlichen Fußballtraining. Die Stimmung war großartig und für mich war es ein unvergessliches Erlebnis, selbst einmal über die beleuchtete Start- und Landebahn des BER zu laufen. Mit 57:31 Minuten auf 10 Kilometern lag ich sogar unter meiner Zielvorgabe und belegte den 389. Platz.

 

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei deiner Ausbildung. Bis zum nächsten Mal!

 

Noch bis 31. Oktober können sich Interessierte für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bewerben. Der Ausbildungsbeginn ist der 1. August 2016. Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

 

Ausbildungsberufe

 

Studiengänge

 

Veröffentlicht am: 23.09.2015
von in Ausbildung, Flughäfen Schönefeld und Tegel
Schlagwörter: , , , , | Kommentar hinzufügen
gastautor

gastautor

Egal, ob freie oder ehemalige Mitarbeiter, Kollegen aus anderen Abteilungen, Freunde des Flughafens oder ‚Flinke Federn‘ im Allgemeinen – unter der Kennung "Gastautor" schreiben alle, die nur sporadisch über den BER bloggen. Neue Perspektiven und ungewöhnliche Geschichten liefern Abwechslung für den Blog.
This entry was posted in Ausbildung, Flughäfen Schönefeld und Tegel and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel