Alle Artikel zum Schlagwort "Schönefeld"

2014-06-03-ila-7

  Die ILA 2014 ist nun auch schon wieder zu Ende. Zeit für uns, die sechs aufregenden Messetage noch einmal kurz Revue passieren zu lassen. Kurz zu den beeindruckenden Zahlen. Insgesamt konnten rund 227.000 Menschen auf dem Berlin ExpoCenter Airport begrüßt werden. Davon waren rund 120.000 Fach- und 107.000 Privatbesucher. Insgesamt kamen 1.203 Aussteller aus 40 Ländern um ihre vielfältigen Produkte rund um das Thema Luft- und Raumfahrt zu präsentieren. Von den Großen der Branche wie Airbus bis hin zu kleinen Anbietern, die z.B. ausschließlich Flugzeuggurte produzieren, war vieles vertreten.   Wir waren exklusiv dabei und haben versucht, euch rund… Weiterlesen

Überschlagssimulator: Auch im Fahrzeug umherfliegende Gegenstände wurden simuliert.

Bei uns am Flughafen schreiben wir das Thema Sicherheit groß. Um alle Mitarbeiter für die Flugbetriebs-, Fahr- und Arbeitssicherheit zu sensibilisieren, haben die Kollegen unseres Safety Management Systems zusammen mit unseren Kollegen der Öffentlichkeitsarbeit nun schon zum zweiten Mal einen Aktionstag organisiert. Bei den Safety Days an den Flughäfen Schönefeld und Tegel konnten die auf dem Vorfeld tätigen Mitarbeiter, unabhängig davon für welches Unternehmen sie arbeiten, Sicherheit hautnah erfahren. Wer einmal selbst im Überschlagssimulator gespürt hat, welch „tragende Wirkung“ ein Sicherheitsgurt bei einem Fahrzeugüberschlag hat, dem wird zukünftig die Entscheidung Bequemlichkeit (ohne Gurt) oder Sicherheit (mit Gurt) noch leichter fallen…. Weiterlesen

Streng abgeschirmter Bereich seit gut 60 Jahren: das „Generalshotel“ auf dem SXF.

Sehen kann man es schon von Weitem, – nur hin kann man nicht! Zumindest nicht als Normal-Mensch. Und deshalb ranken sich viele Geschichten um das sozialistische Dornröschenschloss im Sicherheitsbereich des Flughafens Schönefeld. Ein wenig versteckt liegt es, in einem verwilderten und üppig wuchernden Park. Der Lack, bzw. der Kratzputz ist schon ein wenig ab von den klassizistischen Mauern. Nur ein paar Meter entfernt rollen die Flugzeuge zur Startbahn, so dicht, dass man Angst hat, die Tragflächen könnten die Fassade berühren.   Gebaut wurde das geheimnisvolle „Generalshotel“ 1949 im Auftrag der sowjetischen Besatzungsmacht. Das „Haus für Spezialgäste“ war in erster Linie… Weiterlesen

Nussknacker

Wie ihr sicherlich wisst, müssen viele Menschen an Weihnachten arbeiten. Auch am Flughafen bleibt dies nicht aus. Damit ihr einen kleinen Einblick bekommt, wie einige Mitarbeiter an den Flughäfen Schönefeld (SXF) und Tegel (TXL) Weihnachten verbringen, stelle ich euch drei Abteilungen vor:   Flughafenfeuerwehr TXL: Für die Flughafenfeuerwehr sind die Weihnachtstage ganz normale Diensttage. Mindestens 20 Mitarbeiter müssen auf der Wache sein. Immerhin kann es jeder Zeit zu einem Notfall an einem Flugzeug kommen, so dass sie in drei Minuten an allen Plätzen des Flughafens sein müssen. Doch ganz ohne Weihnachtsbräuche geht es auch nicht: Natürlich steht ein geschmückter Weihnachtsbaum… Weiterlesen

Kleine Inseln im Fjord

Ende August setzten wir unsere im letzten Sommer begonnene Tour durch die skandinavischen Hauptstädte fort. Für vier Tage ging es dieses Mal nach Oslo. Bereits im Landeanflug konnten wir erahnen, warum die Stadt als eine der grünsten Hauptstädte weltweit gilt – überall Wasser und Wälder. Vom internationalen Flughafen Gardermoen brachte uns der futuristisch anmutende Flytoget innerhalb von 20 Minuten direkt ins Stadtzentrum.     Wenn man in Oslo ankommt, sollte man unbedingt erst einmal eine Runde durch die Innenstadt drehen. Vom Bahnhofsplatz geht es die berühmte Shoppingmeile Karl Johans Gate entlang, an deren Ende sich das Königliche Schloss befindet. Rechts… Weiterlesen

Flugplanung www.berlin-airport.de

Wir bloggen ja hier oft über tolle Reiseziele oder neue Verbindungen. Da bekommt man schon Lust, einfach mal im Flugplan zu stöbern und sich etwas Nahes oder auch Fernes herauszusuchen und dem trüben Grau zu entfliehen. Nizza, Rom, Paris, Mallorca … oder doch lieber Hurghada, Doha oder sogar New York? Berlin bietet eine Vielzahl von Flugzielen in Europa und weltweit.   Aber wie komme ich denn nun an mein Wunschziel und wie oft muss ich umsteigen? Die meisten greifen jetzt zur Tastatur und durchgooglen das Internet nach Flugbuchungsseiten. Aber halt! Schon mal unsere Flugplanung auf unserer Internetseite www.berlin-airport.de angesehen? Hier kann… Weiterlesen

Grundschulkinder aus SXF-Nachbargemeinden lernen das Umweltprogramm der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH kennen.

  Grundschulkinder aus SXF-Nachbargemeinden lernen das Umweltprogramm der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH kennen. Kaum zurück aus den Schulferien wurde es am 6. August für die Schüler der Grundschulen in Schulzendorf und Schönefeld gleich richtig spannend. Sie durften nach wissenschaftlichen Methoden Gras ernten, das im Rahmen des Umweltprogramms der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) untersucht wird. Die Analyse der Gräser gibt Auskunft über die Verbreitung von Luftschadstoffen und deren Wirkung auf die Umwelt im Flughafenumfeld.   Dr. Monica Wäber vom Institut UMW Umweltmonitoring, Jochen Heimberg, Leiter der FBB-Stabsstelle Umwelt und Dr. Kai Johannsen, Teamleiter Immissionsschutz erklärten den Schülerinnen und Schülern Ziel… Weiterlesen

Ferienaktion “Ein Tag am Flughafen” © Günter Wicker

„Als Luftfahrt bezeichnet man den Transport von Personen oder Gütern durch die Erdatmosphäre ohne feste Verbindung zur Erdoberfläche.“ Das ist aber sicher nicht die beste Erklärung für Kinder. Der Flughafen Schönefeld bietet jedes Jahr mit der Ferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ eine spannende Alternative für interessierte Familien an. Hier können Kinder und Begleitpersonen einen ganzen Tag hinter die Kulissen des Flughafens Schönefeld blicken. Diese Gelegenheit nutzen Ende Juli auch die Teilnehmer des Ferienpasses Blankenfelde-Mahlow, die von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Flughafengesellschaft zu dem Besuch eingeladen waren.   09:30 Uhr am Terminal C: Vor dem Guide Thomas März steht eine 40-köpfige… Weiterlesen