Alle Artikel zum Schlagwort "BER"

Christian Farthing beim Laufen

Zum 8. Airport Night Run am 12. April 2014 werden mehr als 4.000 Läuferinnen und Läufer erwartet. Einer davon ist Christian Farthing. Der gebürtige Münsteraner arbeitet als Produktmanager am Flughafen Berlin-Tegel und läuft seit mehr als 35 Jahren. Beim Airport Night Run geht der 46-jährige Familienvater beim Halbmarathon an den Start. Sein persönliches Ziel: 21,0975 Kilometer in weniger als 1 Stunde und 25 Minuten zu schaffen. In diesem Interview spricht Christian Farthing über seine Laufleidenschaft und gibt Tipps.   Wie haben Sie sich auf den Airport Night Run vorbereitet? Ich habe mein ganz normales Lauftraining absolviert. Ich laufe viermal pro… Weiterlesen

Familienfest am Flughafen Berlin Brandenburg

Als Volontärin der Pressestelle kenne ich den BER mittlerweile ganz gut. Doch heute habe ich mir einmal angesehen, wie die Leute aus der Region den neuen Hauptstadtflughafen erleben, wenn sie beim Familienfest einen ersten Blick auf das Gelände werfen. Also machte ich mich auf dem Weg Richtung Schönefeld. Von dort ging es mit einem der Shuttle-Busse Richtung BER. Anfangs noch im Nebel versunken, erschien das Gelände kurz nach der Ankunft in strahlendem Sonnenschein. In der Airport City am Willy-Brandt-Platz herrschte bereits reges Treiben und Beschallung durch eine Bühne von Spreeradio.   Eine Schlange vor dem Zugang zum Bahnhof unterhalb des… Weiterlesen

Das 350 Meter lange Südpier verfügt über neun Fluggastbrücken und ist damit ähnlich, aber etwas komplexer als das Nordpier.

Was passiert eigentlich in SPRINT, dem Beschleunigungsprogramm, mit dem die Flughafengesellschaft den BER baldmöglichst ans Netz bringen will? Kurz zusammengefasst: sehr viel. Hier sind alle Themen gebündelt, die bei der Fertigstellung und Eröffnung des BER eine Rolle spielen, angefangen von genehmigungsrechtlichen Fragen über noch notwendige Planungen und Bauarbeiten bis hin zu Systemtests, Probebetrieb, Umzug und den einzelnen Eröffnungsszenarien. Die Herausforderungen sind nach wie vor groß, insbesondere bei der Erstellung eines verlässlichen Zeitplans, womit wir uns in den nächsten Monaten vorrangig beschäftigen werden. Ein Blick über das BER-Gelände zeigt jedoch, wie SPRINT schon heute konkret wirkt (Teil 3 von 3).  … Weiterlesen

Luftbild des Flughafens BER "Willy Brandt" am 9.7.2013

Was passiert eigentlich in SPRINT, dem Beschleunigungsprogramm, mit dem die Flughafengesellschaft den BER baldmöglichst ans Netz bringen will? Kurz zusammengefasst: sehr viel. Hier sind alle Themen gebündelt, die bei der Fertigstellung und Eröffnung des BER eine Rolle spielen, angefangen von genehmigungsrechtlichen Fragen über noch notwendige Planungen und Bauarbeiten bis hin zu Systemtests, Probebetrieb, Umzug und den einzelnen Eröffnungsszenarien. Die Herausforderungen sind nach wie vor groß, insbesondere bei der Erstellung eines verlässlichen Zeitplans, womit wir uns in den nächsten Monaten vorrangig beschäftigen werden. Ein Blick über das BER-Gelände zeigt jedoch, wie SPRINT schon heute konkret wirkt (Teil 2 von 3).  … Weiterlesen

Ein Blick in den kleinen Ableger des Project Management Offices im Nordpier: Hier wird die Fertigstellung des künftigen Lowcost-Terminalbereichs vorangetrieben.

Was passiert eigentlich in SPRINT, dem Beschleunigungsprogramm, mit dem die Flughafengesellschaft den BER baldmöglichst ans Netz bringen will? Kurz zusammengefasst: sehr viel. Hier sind alle Themen gebündelt, die bei der Fertigstellung und Eröffnung des BER eine Rolle spielen, angefangen von genehmigungsrechtlichen Fragen über noch notwendige Planungen und Bauarbeiten bis hin zu Systemtests, Probebetrieb, Umzug und den einzelnen Eröffnungsszenarien.   Die Herausforderungen sind nach wie vor groß, insbesondere bei der Erstellung eines verlässlichen Zeitplans, womit wir uns in den nächsten Monaten vorrangig beschäftigen werden. Ein Blick über das BER-Gelände zeigt jedoch, wie SPRINT schon heute konkret wirkt. (Teil 1 von 3).  … Weiterlesen

Ferienaktion “Ein Tag am Flughafen” © Günter Wicker

„Als Luftfahrt bezeichnet man den Transport von Personen oder Gütern durch die Erdatmosphäre ohne feste Verbindung zur Erdoberfläche.“ Das ist aber sicher nicht die beste Erklärung für Kinder. Der Flughafen Schönefeld bietet jedes Jahr mit der Ferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ eine spannende Alternative für interessierte Familien an. Hier können Kinder und Begleitpersonen einen ganzen Tag hinter die Kulissen des Flughafens Schönefeld blicken. Diese Gelegenheit nutzen Ende Juli auch die Teilnehmer des Ferienpasses Blankenfelde-Mahlow, die von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Flughafengesellschaft zu dem Besuch eingeladen waren.   09:30 Uhr am Terminal C: Vor dem Guide Thomas März steht eine 40-köpfige… Weiterlesen

Einweihung Cargo-Center _Quelle Günter Wicker

In einer feierlichen Zeremonie wurde das Cargo Center auf dem Gelände des zukünftigen Flughafens Berlin Brandenburg eingeweiht. Eine Kiste, gefüllt mit Zeitzeugnissen, wurde an den Investor und Eigentümer der Immobilie Dr. Wolfgang Dietz übergeben. Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, legte Fotos vom Baufortschritt des Cargo Centers bei. Brandenburgs Ministerpräsident und Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft, Matthias Platzeck und Berlins Regierender Bürgermeister und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft, Klaus Wowereit, legten je eine Tageszeitung der Länder Brandenburg und Berlin in die Kiste. Dr. Wolfgang Dietz, Vorsitzender des Vorstandes der Dietz AG fügte einen aktuellen Satz Baupläne hinzu. Gemeinschaftlich wurde… Weiterlesen

Luftaufnahme BER (c) Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Gestern? War da was? So schnell jagen sich derzeit die Schlagzeilen um den Flughafen Berlin Brandenburg, dass die Ereignisse von gestern schon fast wie kalter Kaffee wirken. Ein Blick zurück lohnt sich aber, denn schon zum dritten Mal nach 2006 und 2011 hatte das Bundesverwaltungsgericht Klagen gegen den Flughafen Berlin Brandenburg auf dem Tisch. Und auch beim dritten Mal entschieden die Richter: Der Planfeststellungsbeschluss, also die Genehmigung des Flughafens, ist rechtmäßig zustande gekommen.   Genau das hatten die Kläger aber bezweifelt. Der Vorwurf der klagenden Gemeinde Kleinmachnow und einiger Privatpersonen: Es habe Ende der 90er Jahre einen Flugroutenbetrug gegeben, um… Weiterlesen