von Friederike Herold

 

FEZ Zauberschloss ©FEZ-Berlin

FEZ Zauberschloss ©FEZ-Berlin

Heute starten Berliner und Brandenburger Schüler in die Winterferien. Bis zum 9. Februar können die Schulranzen in der Ecke stehen bleiben. Wer nicht in die Sonne oder in den Schnee fährt, hat auch in Berlin und Brandenburg jede Menge Möglichkeiten, draußen und drinnen Spaß zu haben. Viele Museen und andere Freizeiteinrichtungen haben sich auf die „kleinen” Ferien eingestellt und bieten spannende Aktivitäten an. Hier findet ihr ein paar Tipps für die schulfreien Tage. Viel Spaß!

 

Das Freizeit- und Erholungszentrum in der Wuhlheide, kurz FEZ, verwandelt sich in der Ferienwoche in das aus den Harry-Potter-Büchern und -Filmen bekannte Zauberschloss Hogwarts. Die angehenden Zauberschüler kommen erst mal unter den sprechenden Hut, der sie den Häusern Gryffindor, Hufflepuff, Slytherin oder Ravenclaw zuweist. Es gibt Zauberunterricht, außerdem Quidditch-Turniere und Partys. Mehr Infos findet ihr unter: www.fez-berlin.de

 

Auf Schlittschuhkufen gleiten können große und kleine Kinder auf zahlreichen Eisbahnen in Berlin. Ob im Erika Heß-Stadion im Wedding, im Horst-Dohm Eisstadion in Wilmersdorf, im Eisstadion Neukölln oder im Sportforum in Berlin Hohenschönhausen, ein Besuch ist eine gute Idee für einen schönen Feriennachmittag. Sämtliche Eisstadien im Überblick findet ihr hier: www.berlin.de

 

Warum haben Hammerhaie so breite Nasen? Wie gefährlich sind Piranhas? Welcher Fisch kann auf Bäume klettern? Diese und weitere Fragen werden auf der Rätselsafari im Aquarium des Berliner Zoos beantwortet. Bei der anderthalbstündigen Tour können Kinder ab 7 Jahren, Jugendliche und Erwachsene zeigen, was sie über die Bewohner des Aquariums wissen und erfahren bei der Gelegenheit auch viel Neues. Mehr Informationen findet ihr hier: www.aquarium-berlin.de

 

Das Planetarium am Insulaner in Berlin Schöneberg bietet großen und kleinen Sternenforschern ein umfangreiches Programm in der Ferienwoche. Kindershows, Sternenmärchen, Musik-Veranstaltungen und vieles mehr stehen auf dem Plan. Das komplette Programm findet ihr unter: www.planetarium-berlin.de

 

Platz da! Kinder machen Stadt – Die Baumeister Lukas, 8, Emma, 7 und Alma, 7 (v.l.n.r.) ©Labyrinth Kindermuseum Berlin, Foto: Ulrich Sülflow

Platz da! Kinder machen Stadt – Die Baumeister Lukas, 8, Emma, 7 und Alma, 7 (v.l.n.r.) ©L

Zu den Winterferien hat das Labyrinth Kindermuseum Berlin täglich geöffnet. Hier können sich Kinder auf einer interaktiven Bauausstellung austoben. Unter dem Motto „Platz da! Kinder machen Stadt“ können die kleinen Besucher einmal eine Stadt so träumen, planen und bauen, wie es ihnen gefällt. Zur Museumsseite: www.labyrinth-kindermuseum.de

 

Eintauchen in die Welt der Gewürze und Gerüche, das könnt ihr in der Biosphäre Potsdam. An sechs verschiedenen Stationen im Tropenhaus sind Gewürzkisten zu finden. Den Duft tropischer Gewürze können die Besucher in einem Brief sammeln, der in der Regenwaldschule individuell gestaltet und abgeschickt werden kann. www.biosphaere-potsdam.de

 

Ein schönes Ziel für einen Ausflug ins Berliner Umland ist der ganzjährig geöffnete Tier-Freizeit- und Urzeit-Park Germendorf. Auf dem Gelände finden sich zahlreiche Freigehege, ein kleiner Streichelzoo, verschiedene Spielplätze und sogar eine beheizte Spielhalle. Informationen findet ihr hier: www.freizeitpark-germendorf.de

 

Cabuwazi Kinderzirkus ©Antya Umstätter

Cabuwazi Kinderzirkus ©Antya Umstätter

Zirkusluft können angehende kleine Artisten im Kinderzirkus CABUWAZI in Berlin Kreuzberg schnuppern. Auf dem Lehrplan stehen Kugellaufen, Jonglieren, Trampolinspringen, Trapez, Clownerie, Akrobatik, Seillaufen und vieles mehr lernen. Am Ende der Woche präsentieren die kleinen Workshop-Teilnehmer eine eigene Zirkusshow vor den Eltern, Freunden und Bekannten. Mehr dazu findet ihr unter: www.cabuwazi.de

 

Mit über 130 Exponaten und vielen Experimentierkursen lädt das Extavium kleine und große Forscher zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft ein. Alle Exponate in der Ausstellung dürfen angefasst, erkundet, ausprobiert und erforscht werden. Zur Homepage des Extaviums: www.extavium.de

 

Egal ob es draußen regnet oder die Sonne scheint, in der Skisporthalle Snowtropolis in der Lausitz kommen Skifans voll auf ihre Kosten. Die 130 m lange Abfahrt mit unterschiedlichen Gefällen bis zu 25 Grad, bietet Anfängern und Fortgeschrittenen jede Menge Pistenspaß. Hat man genug vom Schnee, kann man sich auch bei Bowling, Badminton, Tennis oder Volleyball sportlich betätigen. Hier findet ihr mehr Informationen: www.snowtropolis.de

 

Und zu guter Letzt: Wenn ihr Lust habt, eine Tour am Flughafen mitzumachen, könnt ihr euch hier informieren. Es sind noch Plätze frei.

Veröffentlicht am: 02.02.2015
von in Flughäfen Schönefeld und Tegel, Ganz nah, ganz fern
Schlagwörter: , , , , | Kommentar hinzufügen
gastautor

gastautor

Egal, ob freie oder ehemalige Mitarbeiter, Kollegen aus anderen Abteilungen, Freunde des Flughafens oder ‚Flinke Federn‘ im Allgemeinen – unter der Kennung "Gastautor" schreiben alle, die nur sporadisch über den BER bloggen. Neue Perspektiven und ungewöhnliche Geschichten liefern Abwechslung für den Blog.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel