Jeder Passagier kennt es. Das Flugzeug hat seine geplante Reisehöhe erreicht, es wird ruhiger und man beginnt sich zu entspannen. Und plötzlich werden die Stewardessen und Stewards aktiv. Sie beginnen mit dem Servieren des Essens bzw. der Snacks. Auf Kurz- und Mittelstrecken werden heute meist Brötchen oder ähnliche kleine Happen verteilt. Auf Langstrecken gibt es traditionell nach wie vor warme Gerichte. Aber wo wird das Essen hergestellt? Wie wird Frische garantiert? Es gibt natürlich verschiedene Unternehmen, die sich auf Flugzeugcatering spezialisiert haben. Am Flughafen Berlin Schönefeld ist es das Unternehmen LSG Sky Chefs. Hier durfte ich einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen.

 

Das Unternehmen ist der weltweit größte Anbieter von Dienstleistungen rund um den gesamten Bordservice. Damit ist schnell klar, dass es bei dem Unternehmen um mehr als nur belegte Brötchen und warmes Essen geht. LSG Sky Chefs ist eine 100% Tochter der Lufthansa und mit einem Marktanteil von etwa 30 Prozent der größte globale Caterer. Das Unternehmen beliefert 300 Airlines und produziert ungefähr 532 Millionen Flugmahlzeiten pro Jahr. Am Standort Berlin werden 9 Airlines mit Bordservice versorgt. Darunter die zur Lufthansagruppe gehörenden Airlines, Lufthansa, Germanwings, Austrian Airlines, Condor aber auch Hainan Airlines.

 

Wir starten in der Warenannahme. Dort werden täglich frisches Obst und Gemüse, Getränke und Brot und auch alle Non-Food-Artikel angeliefert und im Anschluss auf die einzelnen Kühlräume verteilt. Es ist auffällig kalt im ganzen Gebäude. Die Produkte werden nach einem festen Plan geliefert. Es ist nicht so, dass morgens um vier der Küchenchef auf den Großmarkt fährt und die besten Produkte auswählt, um danach den Speiseplan zu erstellen. Es handelt sich vielmehr um System-Gastronomie. Alles folgt einem festen Plan. Die Anzahl der täglich zu produzierenden Mahlzeiten ist bekannt. Vom Standort in Schönefeld werden auch die Flüge in Tegel beliefert.

 

Wir kommen ins Herzstück der Produktionshalle. Viele Mitarbeiter sind damit beschäftigt, Brötchen nach genauer Vorgabe zu belegen. Die Mitarbeiter haben eine Mappe, in der alle Produkte bildlich dargestellt und die genauen Mengenangaben aufgelistet sind, das so genannte Spezifikationsblatt. Weitere Mitarbeiterinnen schmieren und belegen die Brötchen. Es ist eine Produktionsstraße für belegte Brötchen bzw. Sandwiches. Die Arbeit hier beginnt um sechs Uhr morgens. Der Salat, Tomaten und Kräuter werden geschnitten. Käse, Wurst und Obst verarbeiten automatische Schneidemaschinen, damit auf jedem Brötchen exakt der gleiche Belag liegt. Wenn die Brötchen fertig sind, werden sie im Design der jeweiligen Airline eingeschweißt und in den Kühlraum gebracht bzw. die Tabletts so hergerichtet, wie man sie später als Passagier kennt. Pro Tag verarbeiten die Mitarbeiter hier ungefähr 1800 Brötchen und 300 Kilo Brot. Warme Gerichte werden meist als Tiefkühlprodukt angeliefert und in den großen Kühlräumen gelagert, später aufgetaut. Die Tabletts, ob mit warmer oder kalter Küche werden in Trolleys geschoben und kommen ins Zwischenlager.

 

Als nächstes wird mir der Non-Food-Bereich gezeigt. LSG Sky Chefs bietet mehr als nur die Produktion des Essens an. Die kompletten Trolleys für den Bordservice werden am Standort Schönefeld bestückt. Es gibt Getränke-Trolleys, die nach einem festen Plan aufgefüllt werden. Softdrinks, Bier, Wasser, alles hat seinen festen Platz. Neben den Getränken und Snacks werden auch die Trolleys für den Boardshop bestückt. Jede Airline hat einen abgezäunten Bereich, in dem Parfums, Zigaretten, Spielzeug, Uhren und vieles mehr gelagert werden. Die Trolleys werden mit Etiketten versehen, auf denen die Flugnummer, Abflugzeiten und Inhalte aufgeführt sind. Trolleys werden ständig weiter entwickelt. Mittlerweile gibt es viele, die aus Plastik und nicht mehr aus Aluminium hergestellt sind, wie üblich in der Luftfahrtbranche, um Gewicht zu reduzieren.

 

Weitere wichtige Aufgaben von LSG Sky Chefs in Schönefeld: die Reinigung des Geschirrs und der Trolleys. Sie kommen in Schönefeld an, der Abfall wird entsorgt und die Tassen, Teller, Besteck, Tabletts werden auf einer Spülstraße gereinigt und im Anschluss sortiert. Die Zahlen sind beeindruckend: so werden täglich ca. 2500 Tabletts, 1500 Mehrweg-Tassen, 3000 Gläser, 1250 Besteckteile gereinigt und für den nächsten Einsatz an Board vorbereitet.

 

Es ist eine logistische Meisterleistung täglich ca. 90 Flüge am Standort Berlin abzufertigen. Dazu wird in der Einsatzzentrale alles gesteuert. An- und Abflüge werden registriert, die Passagierzahlen überprüft, Sonderbestellungen aufgenommen und an die entsprechenden Abteilungen weitergeleitet. Wichtigster Punkt für die Arbeit von LSG Sky Chefs ist allerdings die Einhaltung des Flugplans.

 

Wenn alles fertig ist, werden die Trolleys in Hubwagen geladen und nach Schönefeld oder Tegel gefahren, um dort in die Flugzeuge verladen zu werden. Insgesamt werden so bis zu 40.000 Einzelteile bewegt. Das Beladen kann bis zu einer Stunde dauern, je nach Flug. Wichtig ist, dass alles in den Flugzeugküchen immer am gleichen Ort ist, damit die Stewardessen und Stewards alles sofort zur Hand haben. Es ist interessant zu sehen, wie viel Arbeit dahinter steckt, nur um auf 35 000 Fuß sein Essen genießen zu können.

Veröffentlicht am: 26.08.2014
von in Gesichter am Flughafen
Schlagwörter: , , | Kommentar hinzufügen
Benjamin Recklies

Benjamin Recklies

Benjamin Recklies kam Anfang 2014 als Praktikant in die Pressestelle der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Die Arbeit gefiel ihm so gut, dass er nach Abschluss seines Studiums schon im November als Volontär zurückkehrte. Die internationale zivile Luftfahrt hat es ihm seit seiner Kindheit angetan. Vor allem die Verbindung aus Pressearbeit und Flughafen-Praxis faszinieren ihn. In unserem Blog wird er über aktuelle Themen rund um alle Flughäfen berichten, die er als Berliner schon seit 30 Jahren kennt.
This entry was posted in Gesichter am Flughafen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel