Die ILA 2014 ist nun auch schon wieder zu Ende. Zeit für uns, die sechs aufregenden Messetage noch einmal kurz Revue passieren zu lassen. Kurz zu den beeindruckenden Zahlen. Insgesamt konnten rund 227.000 Menschen auf dem Berlin ExpoCenter Airport begrüßt werden. Davon waren rund 120.000 Fach- und 107.000 Privatbesucher. Insgesamt kamen 1.203 Aussteller aus 40 Ländern um ihre vielfältigen Produkte rund um das Thema Luft- und Raumfahrt zu präsentieren. Von den Großen der Branche wie Airbus bis hin zu kleinen Anbietern, die z.B. ausschließlich Flugzeuggurte produzieren, war vieles vertreten.

 

Wir waren exklusiv dabei und haben versucht, euch rund um die ILA mit allen wichtigen Informationen zu versorgen. Wir hatten Beiträge zur Infrastruktur der Messe, von der ILA-Feuerwehr über den speziellen ILA-Tower, wo die über 30 Stunden Flugprogramm koordiniert wurden, bis hin zu den Lärmmessungen die während der sechs Messetage an verschiedenen Orten stattfanden.

 

Wir durften exklusive Blicke in das neue Airbus Langstreckenflugzeug A350 XWB werfen, von dem es aktuell erst vier Prototypen gibt und das das erste Mal in Berlin Station machte. Einen weiteren exklusiven Blick konnten wir in den fabrikneuen A380 von Emirates werfen. Das größte Passagierflugzeug der Welt kam frisch aus dem Airbus-Werk aus Hamburg-Finkenwerder in nur 38 Minuten zur ILA geflogen. Der A380 entwickelte sich zum echten Publikumsmagneten während der Besuchertage. Zur Tagesvisite kam auch die runderneuerte Boeing 747-8 der Lufthansa, die noch ein gutes Stück länger als der A380 ist. Weiter informierten wir über die Flugshow der Patrouille Suisse, deren Historie und atemberaubenden Stunts. Karriereplanung stand im Fokus beim Beitrag über das CareerCenter, in dem man sich nach einem guten Job in der Luftverkehrsbranche in Deutschland, den USA und anderen Ländern informieren konnte. Pünktlich zu den Besuchertagen stellten wir die wichtigsten Fluggeräte der Messe vor und zum Abschluss ging es in der Raumfahrthalle um die Entwicklungen der Zukunft.

 

Nach sechs Tagen ist nun alles wieder vorbei. Begleitet haben wir die Berlin Air Show auf unserer Microsite [verlinken] mit Fotos, elf ILA-Spezial Filmen, Blogbeiträgen, Karten, Facebook und Twitter. Und auch ihr, die vielen Flugzeugfans, habt euch rege beteiligt, zum Beispiel haben wir jetzt schon 500 Teilnehmer bei unserem Instagramm-Fotowettbewerb. Dieser läuft übrigens noch bis zum 2. Juni. Einfach ein Bild bei Instragramm mit dem Hashtag #ILA2014 hochladen und einen Flug nach Teneriffa gewinnen.

 

Kurzum, es hat viel Spaß gemacht über die Messe zu laufen und sich über all die interessanten Fluggeräte und Entwicklungen für euch zu informieren. Freuen wir uns gemeinsam auf die ILA 2016.

Veröffentlicht am: 03.06.2014
von in Luftverkehr
Schlagwörter: , , , , , | Kommentar hinzufügen
Benjamin Recklies

Benjamin Recklies

Benjamin Recklies kam Anfang 2014 als Praktikant in die Pressestelle der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Die Arbeit gefiel ihm so gut, dass er nach Abschluss seines Studiums schon im November als Volontär zurückkehrte. Die internationale zivile Luftfahrt hat es ihm seit seiner Kindheit angetan. Vor allem die Verbindung aus Pressearbeit und Flughafen-Praxis faszinieren ihn. In unserem Blog wird er über aktuelle Themen rund um alle Flughäfen berichten, die er als Berliner schon seit 30 Jahren kennt.
This entry was posted in Luftverkehr and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel