Wen es mit Kindern in die Ferne zieht, der sollte nach Südostasien fliegen. Länder wie Thailand, Vietnam und Kambodscha, aber auch Großstädte wie Hongkong und Singapur sind familientaugliche Reiseziele. Ich spreche aus Erfahrung. Bereits zum zweiten Mal bin ich mit meinen beiden Kindern (vier und sechs Jahre alt) nach Asien geflogen. Diesmal ging es für drei Wochen nach Hongkong und Thailand.

 

Warum in die Ferne ziehen, wenn das Gute so nahe liegt? Klar wäre ein Ostseeurlaub entspannter. Aber ferne Länder sind viel kontrastreicher. In einer völlig anderen Kultur mit anderen Bräuchen und Sitten fällt das Abtauchen aus dem Alltag leichter. Die intensiven Farben und Gerüche Asiens sind ein Abenteuer für die Sinne. Und das vielleicht Schönste in Asien: Kinder sind überall willkommen. Sie werden quasi auf Händen getragen.

 

Die wichtigste Regel bei solchen Abenteuerreisen: Die Kinder bestimmen das Tempo. Wenn Eltern ihr Sightseeing-Programm knallhart durchziehen, wird der Urlaub schnell zur Tortur. Lieber weniger vornehmen und dafür mehr Zeit für Parks, Spielplätze (eher selten in Asien, aber es gibt sie) und Zeit zum Ausruhen einplanen. Die Hitze und die fremde Umgebung machen auch den Kleinen irgendwann zu schaffen.

 

Jeder Tag aufs Neue verspricht Überraschungen. Die Reise sollte deshalb vorab gut geplant sein (Impfungen, Übernachtungen & Transporte). Dennoch ist es ratsam, jederzeit offen für Änderungen zu sein, sozusagen im Fluss mit den Dingen zu bleiben. Da schmeckt den Kleinen das Essen nicht wie erwartet oder die Zugfahrt dauert glatt vier Stunden länger als geplant. Alles normal in Asien und kein Drama, solange man asiatische Gelassenheit walten lässt.

 

Was versprechen nun Fernostziele? Hongkong ist einerseits sehr exotisch und chinesisch, andererseits sehr westlich und modern. Dank seiner guten Infrastruktur lässt sich die Stadt bestens erkunden. Fast alles ist in englischer Sprache ausgeschildert. Für Kinder gibt es hier viel zu entdecken: Tempel mit goldenen Buddhas, freilaufende Affen in Parks, alte Doppeldecker-Straßenbahnen, grüne Inseln, weitläufige Strände und vor allem sehr schöne, saubere Spielplätze. Eine atemberaubende Sicht auf die Stadt hat man bei klarem Wetter vom Victoria Peak aus. An kühleren Tagen lohnt sich ein Besuch des Wissenschaftsmuseums mit vielen kindgerechten Experimenten.

 

Thailand ist garantiert das familienfreundlichste Land in Asien. Das Essen ist sehr bekömmlich, die Gesundheitsversorgung gut und Gastfreundlichkeit wird im Land des Lächelns mehr als großgeschrieben. Sehenswert ist sowohl der Norden von Thailand (Chiang Mai, Chiang Rai) als auch die Inseln und Nationalparks im Süden (Ko Samui, Krabi, Ko Phangan). Wir sind von Bangkok aus mit dem Taxi nach Hua Hin gefahren, das 200 Kilometer südlich am Golf von Thailand liegt. Das ehemalige Fischerdorf wurde einst vom thailändischen König zur Sommerresidenz erkoren. Und einmal wie der König zu baden, ist einfach ein herrliches Vergnügen!

Veröffentlicht am: 17.03.2014
von in Ganz nah, ganz fern
Schlagwörter: , , | 1 Kommentar
Katrin Knauth

Katrin Knauth

Katrin Knauth betreut seit 2007 als freie Redakteurin verschiedene Flughafen-Publikationen. Für den Blog schreibt sie über neue Ziele, Reisen mit Kindern und Berliner Kulturthemen. Sie liebt das Schreiben ebenso wie das Reisen. Ihr Lieblingsreiseziel: Südostasien.
This entry was posted in Ganz nah, ganz fern and tagged , , . Bookmark the permalink.

Kommentare (1)

  1. heilmi schrieb am 7. Juli 2015:

    Ohh sehr gut! Danke für deine wirklich präzisen Details! Jetzt weiss ich wo ich mit meinen Zweien hinfahren kann! Also brachte euer Reisen auch ein Abenteuer für alle? Ich überleg noch wie ich unsere Reise angehen soll. Ich hätte auch riesige Lust auf Asien. Dieser ist was die Kultur, die Landschaft, die Philosophie angeht mein liebster Kontinent. Ich überlege das Reisebüro zu besuchen (es finden sich ja sogar Familienferien Angebote http://www.globetrotter.ch/familienferien) oder eben alles selber organisieren? Wie gehst du das an? Einfach Flug buchen, Route selber ausdenken, viel über das Land vorher lesen und Infos checken?

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel