von Lars Wagner

Für Paola Mora ist es der erste Flug in die US-Metropole am Hudson River. Und auch für die Flughafengesellschaft ist AB7248 von TXL nach JFK am 27.12.2013 ein ganz besonderer Flug. Die 25-Jährige an Bord des Airbus A330-200 ist der 26-millionste Passagier der FBB in diesem Jahr. Nie zuvor wurden an den Standorten Schönefeld und Tegel so viele Fluggäste abgefertigt wie in diesem Jahr. Ein Rekord, auf den alle stolz sein können, die täglich an beiden Flughäfen einen prima Job machen. Berlin steht mit einem Passagierwachstum von rund vier Prozent an der Spitze aller Airports in Deutschland. Auch das ist ein Grund zur Freude. Und es ist Ansporn zugleich: Denn natürlich wird es auch 2014 in Tegel aufgrund der hohen Verkehrsauslastung gerade in Spitzenzeiten zu Wartezeiten für Passagiere kommen. Diese Unannehmlichkeiten so gut wie möglich abzufedern ist das Bestreben aller Kolleginnen und Kollegen auch im kommenden Jahr.

 

Für „Passagier Nr. 26 Mio.“ heißt es aber nun entspannen und genießen. Zunächst an Bord auf dem Weg in die USA. Paola Mora hat ein Upgrade für die Business-Class bekommen und kann es sich beim Flug über den Atlantik so richtig gutgehen lassen. Den nächsten Amerika Flug gibt es geschenkt. Zum Jubiläum erhält die Wahl-Berlinerin einen airberlin-Gutschein für zwei Personen. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht am: 27.12.2013
von in Flughäfen Schönefeld und Tegel
Schlagwörter: , , , , , | Kommentar hinzufügen
gastautor

gastautor

Egal, ob freie oder ehemalige Mitarbeiter, Kollegen aus anderen Abteilungen, Freunde des Flughafens oder ‚Flinke Federn‘ im Allgemeinen – unter der Kennung "Gastautor" schreiben alle, die nur sporadisch über den BER bloggen. Neue Perspektiven und ungewöhnliche Geschichten liefern Abwechslung für den Blog.

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel