von Nicole Dapper

Der Eröffnungstermin für den BER ist verschoben, TXL und SXF sind seit dem 3. Juni  in der Verlängerung und für den Probebetrieb heißt es: „Erst einmal auf Eis gelegt“. Das bedeutet natürlich nicht, dass es nicht weitergeht. Denn auch vor dem neuen Eröffnungstermin gehört der BER auf die Probe gestellt. Aber bis es soweit ist, dass wieder Hunderte von Flughafen-Testern versuchen ihren Weg durch das Terminal zu finden, vom Check-in über die Sicherheitskontrolle bis zum Boarding – bis dahin dauert es jetzt eben noch ein bisschen. Geplant wird trotzdem weiter: Auch wenn der Probebetrieb 2.0 ähnlich aufgebaut sein wird wie die erste Version, geht es doch dieses Mal darum, die Schnittstellen noch intensiver zu testen und die Komplexität zu erhöhen. Und natürlich wird die Zeit auch genutzt, um Schwachstellen in der Logistik oder der Planung auszubessern. Die Termine für den Probebetrieb 2.0 werden nach aktuellem Stand ab Anfang nächsten Jahres wieder aufgesetzt. Warum erst so spät? Anders als beim ersten Durchlauf soll dieses Mal in einem komplett fertigen Flughafen getestet werden. Mit stabilen Systemen und ohne Restbauarbeiten im Terminal. Dafür aber hoffentlich wieder mit zahlreichen motivierten und geduldigen Flughafen-Testern aus Berlin und Brandenburg, die uns helfen, den BER noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen, damit die Inbetriebnahme möglichst reibungslos verläuft. Dass das auch nach der Verschiebung des Eröffnungstermins ein wichtiges Ziel ist, steht wohl außer Frage.

 

Wir sind gespannt, ob sich auch für den Probebetrieb 2.0 wieder so viele freiwillige Berliner und Brandenburger melden wie beim ersten Durchlauf. Zu Testen gibt es auf jeden Fall genug. Und die Nachfragen nach den neuen Probebetriebsterminen, die uns weiterhin erreichen, stimmen uns ebenfalls positiv. Denn es gilt: „Jetzt erst recht!“ Dafür zählt Anmeldung und Feedback von jedem einzelnen Flughafen-Tester. Allein das sollte schon Grund genug sein, den Flughafen, der in Zukunft Berlin mit der Welt verbindet, vor seiner Inbetriebnahme noch einmal auf die Probe zu stellen. Einfache Neugierde zählt natürlich auch.

 

Anmelden können Sie sich für den Probebetrieb 2.0. auch jetzt schon online über die Warteliste – sobald die neuen Termine feststehen, erhalten Sie dann bevorzugt die Möglichkeit zur Teilnahme. Dasselbe gilt natürlich auch für alle Flughafen-Tester, die bereits angemeldet waren.

Veröffentlicht am: 13.07.2012
von in Flughafen BER
Schlagwörter: , , , , | 11 Kommentare zu Probebetrieb 2.0
gastautor

gastautor

Egal, ob freie oder ehemalige Mitarbeiter, Kollegen aus anderen Abteilungen, Freunde des Flughafens oder ‚Flinke Federn‘ im Allgemeinen – unter der Kennung "Gastautor" schreiben alle, die nur sporadisch über den BER bloggen. Neue Perspektiven und ungewöhnliche Geschichten liefern Abwechslung für den Blog.
This entry was posted in Flughafen BER and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentare (11)

  1. Schuster, Gerhard schrieb am 15. Juli 2012:

    Ich möchte gerne mithelfen zu testen. Bin bereits regiestriert, wurde jedoch abgesagt.

  2. gastautorgastautor schrieb am 16. Juli 2012:

    Hallo Herr Schuster,
    eine erneute Anmeldung ist in Ihrem Fall nicht nötig. Wer sich bereits angemeldet hatte, dessen Daten sind noch registriert und er wird angeschrieben, sobald der Probebetrieb weitergeht.
    Viele Grüße
    das Social Media-Team des BER

  3. Tobias Sperling schrieb am 26. Juli 2012:

    Hallo,

    ich war bereits zwei mal Flughafentester gewesen und würde mich riesig freuen noch einmal bei den neuen Probebetrieb 2.0 mitzumachen. Ihrer Beschreibung auf dieser Seite entnehme ich, dass auch Teilnehmer, welche bereits 2x teilgenommen haben, wieder das Recht haben an dem neuen Probebetrieb 2.0 teilzunehmen. Sehe ich das richtig? (Zitat: „“Dasselbe gilt natürlich auch für alle Flughafen-Tester, die bereits angemeldet waren.“). Vielen Dank

  4. Nicole Dapper schrieb am 27. Juli 2012:

    Hallo Tobias Sperling,
    schön, dass Sie auch beim Probebetrieb 2.0 dabei sein möchten! Es ist richtig, dass wir die Teilnahme in der ersten Version des Probebetriebs auf zwei Probebetriebstage/Teilnehmer beschränkt hatten. Das gilt für den Probebetrieb 2.0 aber nicht. Sie dürfen sich also gerne erneut anmelden und können sich auch schon heute unter http://ber.berlin-airport.de auf unserer Warteliste registrieren.
    Viele Grüße,
    Nicole Dapper.

  5. Rolf Wens schrieb am 5. Januar 2013:

    Ich war ebenfalls bereits zwei Mal als Tester während der ersten Runde dabei und wollte mich gern für die zweite Runde registrieren. Nach dem Ausfüllen des Formulars stoppte das ganze jedoch mit dem Hinweis: „Sie haben sich bereits für 2 Termine beworben“. Wie soll ich verfahren, oder ist man automatisch angemeldet?
    Viele Grüße
    Rolf Wens

  6. Nicole Dapper schrieb am 22. Januar 2013:

    Hallo Rolf Wens,
    danke für den Hinweis. Wir haben die Warteliste freigeschaltet, so dass du dich jetzt auch registrieren kannst wenn du bereits zweimal für die erste Runde des Probebetriebs angemeldet warst. Die Warteliste findest du weiterhin auf http://ber.berlin-airport.de.
    Viele Grüße, Nicole Dapper

  7. Marcel Jürgens schrieb am 21. November 2013:

    Ich würde mich gerne für den Probebetrieb registrieren. Leider bekomme ich bei der Registrierung eine Fehlermeldung das nur Personen ab 18 Jahren teilnehmen dürfen. Ich bin aber schon über 18 und kann mich leider trotzdem nicht registrieren.
    Kann mir da jemand helfen?
    Viele Grüße
    Marcel Jürgens

  8. Nicole Dapper schrieb am 28. November 2013:

    Hallo Marcel, danke für deinen Hinweis. Es gab in der Tat ein kleines technisches Problem. Dieses ist aber jetzt gelöst, d.h. du müsstest dich ganz regulär für die Warteliste anmelden können. Versuchs doch bitte noch einmal – und wenn es wider Erwarten Probleme geben sollte, gib bitte Bescheid. Danke und viele Grüße, Nicole.

  9. Tobias Sperling schrieb am 12. November 2014:

    Hallo,

    die Website erstrahlt jetzt in neuem Design.
    Leider ist die Warteliste somit nicht mehr erreichbar.

    Gibt es denn neue Informationen oder eine neue Registrierungsseite zu einem Probebetrieb?

    MfG Tobias

  10. Aleksandra RudnikAleksandra Rudnik schrieb am 13. November 2014:

    Hallo Tobias,
    aktuell ist keine Registrierung möglich. Wir werden aber rechtzeitig vor dem Probebetrieb informieren.

    MfG Aleksandra

  11. Cora schrieb am 19. November 2014:

    … wo keine Eröffnung, da kein Probebetrieb …

Kommentar hinzufügen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

*

Ähnliche Artikel