Beliebte Beiträge

 
Quelle: Buschmann & Winkelmann GmbH

Kaum hat das Schuljahr angefangen, sind schon wieder Herbstferien. Für viele Berliner und Brandenburger die Gelegenheit für einen kurzen Urlaub. Doch auch wer nicht wegfährt oder wegfliegt, kann die Zeit genießen. Denn die Region bietet so viele Ausflugsmöglichkeiten, dass auch den Zuhausebleibern garantiert nicht langweilig wird. Hier eine kleine Zusammenstellung mit Empfehlungen ohne den geringsten Anspruch auf Vollständigkeit:   Halloween: Inzwischen ist auch Berlin Ende Oktober komplett auf Halloween eingestellt. Wer Kürbisse schnitzen oder sich mit kleinen Gespenstern und Vampiren beim Kindertheater gruseln will, kann einen netten Nachmittag im Botanischen Garten Berlin verbringen. Zudem locken dort die Gewächshäuser mit tropischen… Weiterlesen

Dreharbeiten für die Serie How to Fly

Wachsam beäugt Jess die Leckerlies, die zusammen mit einer Decke und einem Wassernapf auf der Transportkiste liegen. Nacheinander hält Moderatorin Romina Mann alle Utensilien, die man beim Reisen mit Tieren immer dabei haben sollte, in die Kamera. Als sie die Hunde-Snacks in die Hand nimmt, ist es um den Labrador geschehen. In freudiger Erwartung springt er an der Moderatorin nach oben. Sein Bettelversuch hat Erfolg, denn lachend gibt ihm Romina Mann eines der Leckerlies. Die Filmszene ist so natürlich noch nicht im Kasten. Aber so ist das eben: Mit Tieren zu drehen erfordert einige Geduld und eine gesunde Portion Gelassenheit…. Weiterlesen

Im Eventraum des Beuscherdienstes

Einmal über die Start- und Landebahn des Flughafens spazieren oder das Hauptterminal des BER von innen sehen. Die Besuchertouren des Flughafens machen’s möglich – oder vielmehr die Menschen, die hinter den Touren stehen: der Besucherdienst der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Ich habe mich dort umgeschaut und die Menschen kennengelernt, die den Flughafen zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.   Im Büro des Besucherdienstes herrscht geschäftiges Treiben. Hier klingelt das Telefon, da kommt eine Kollegin mit einer Frage herein: „Was ist eigentlich mit dem Bus für die nächste Tour? Sollte der nicht schon längst da sein?“ Sandra Müller, seit anderthalb Jahren… Weiterlesen

Fabian ist glücklich ein duales Studium bei der Flughafengesellschaft zu machen.

  Als ich am 1. August aus dem Fenster meines Büros im zweiten Stock des Verwaltungsgebäudes schaute, sah ich 31 junge Menschen, die in diesen Augenblicken ihre Ausbildung bzw. ihr duales Studium bei der Flughafengesellschaft begonnen hatten. Das weckte Erinnerungen. Deshalb möchte ich euch einen kleinen Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten an den Flughäfen Schönefeld, Tegel und dem BER geben und lasse dafür mein erstes Ausbildungsjahr bei der FBB Revue passieren.   Zuerst jedoch zu mir. Ich heiße Fabian, bin 19 Jahre alt und studiere seit einem Jahr BWL mit der Fachrichtung Industrie an der HWR Berlin. Die Entscheidung für… Weiterlesen

LSG Sky Chefs

  Jeder Passagier kennt es. Das Flugzeug hat seine geplante Reisehöhe erreicht, es wird ruhiger und man beginnt sich zu entspannen. Und plötzlich werden die Stewardessen und Stewards aktiv. Sie beginnen mit dem Servieren des Essens bzw. der Snacks. Auf Kurz- und Mittelstrecken werden heute meist Brötchen oder ähnliche kleine Happen verteilt. Auf Langstrecken gibt es traditionell nach wie vor warme Gerichte. Aber wo wird das Essen hergestellt? Wie wird Frische garantiert? Es gibt natürlich verschiedene Unternehmen, die sich auf Flugzeugcatering spezialisiert haben. Am Flughafen Berlin Schönefeld ist es das Unternehmen LSG Sky Chefs. Hier durfte ich einen exklusiven Blick… Weiterlesen

Ein Blick aufs Meer

Bestimmt können viele mein Problem gut nachvollziehen: das Fernweh ist größer als der Urlaubsanspruch und bis zum geplanten Jahresurlaub ist es noch eine gefühlte Ewigkeit.   Da mein Überstundenkonto jedoch stetig wächst, liegt die Lösung für mein Problem auf der Hand: Stundenabbau und für ein verlängertes Wochenende ab in den Süden.   Gesagt getan. Natürlich kommt mir nur ein geeignetes Ziel in den Sinn: Mallorca – die Lieblingsinsel der Deutschen. Von Freitag bis Montag möchte ich dem Alltag entfliehen und die Seele baumeln lassen.   Meine Flugrecherche hat ergeben, dass sechs Airlines täglich mehrfach von Berlin nach Palma, Mallorca fliegen… Weiterlesen

Ein seltener Mähdrescher beim Einsatz auf dem Zülowkanal.

  Wie eine Dschunke schaukelt das Mähboot durch das Schilf und frisst sich wie eine gefräßige Raupe durch das grüne Dickicht. Meter um Meter wird die Uferböschung von dem Wasser-Mähdrescher auf gut acht Kilometern gestutzt. Bootsführer Frank Schulz hockt unter einem großen schwarzen Regenschirm, der einzige effektive Sonnenschutz. Einmal im Jahr muss der Fachmann vom Wasser- und Bodenverband Dahme-Notte den Zülowkanal umweltschonend „rasieren“. Ansonsten würde die alte Wasserstraße, einst für den Torftransport gebaut, verstopfen. Offiziell heißt das: ökologische Grabenbewirtschaftung.   Der Zülowkanal fließt von West nach Ost quer durch die gleichnamige Niederung, die größte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme für den neuen… Weiterlesen

Arbeiten im Gutspark Groß Machnow

Was gibt es Besseres als auszuschlafen, den Tag über zu chillen und abends Party zu machen? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen internationalen Workcamps im Natur- und Landschaftsraum Rangsdorf haben darauf eine Antwort: Sehr viel sinnvoller ist es, landwirtschaftliche, kulturelle oder auch soziale Arbeiten zu unterstützen und dabei mit gleichaltrigen jungen Menschen aus anderen Nationen die Zeit zu verbringen.   Ein Workcamp hat nicht nur mit Arbeit zu tun. Es ist vor allem ein Zusammentreffen junger Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen, die drei Wochen lang zusammen leben. Pflichten wie Kochen, Putzen und Einkaufen gehören dabei ebenso zum Alltag wie die Ausflugs- und… Weiterlesen