Beliebte Beiträge

 
Luftbild des Flughafens Berlin-Tegel am 4. Juli 2014

Der Weihnachtsbraten ist verspeist, der Jahreswechsel bereits Geschichte – Zeit also, um erneut auf das vergangene Jahr aus Zahlensicht zurückzublicken. Schon beim ersten Blick kann man sagen: Was war das schon wieder für ein gutes Jahr!? Fast 28 Millionen Passagiere konnten wir an unseren Flughäfen Schönefeld und Tegel zählen, wieder eine Millionenmarke geknackt und wieder deutlich über dem Marktdurchschnitt gewachsen und das inzwischen zum zwölften Mal in Folge.   Eigentlich müsste man denken, das ist ein Traum. Doch es ist die knallharte Realität, dass der Luftverkehr in Berlin-Brandenburg in den letzten Jahren eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben hat. Knallhart vor allem… Weiterlesen

Nicht nur praktisch, sondern auch noch fotogen: Enteisung auf dem Flughafen.

  Wenn das Thermometer auf dem Flughafen Tegel Minusgrade ankündigt, geht es auf dem Rollfeld ganz schön tierisch zu. Dann sind Pinguine, Eisbären, Elephanten und Sven Gulich unterwegs, um den Flugbetrieb zu sichern. Ohne sie läuft hier bei eisigen Temperaturen nämlich gar nichts. Der 43-Jährige ist Enteisungsmanager bei GlobeGround Berlin und sorgt dafür, dass die Prozesse, die er im Sommer erarbeitet hat, im Winter umgesetzt werden. So können Flugzeuge trotz Frost und Schnee sicher abheben. Meistens begleitet Sven Gulich die gesamte Mann- und Spezialfahrzeugflotte, sorgt für Nachschub bei den Enteisungsflüssigkeiten, Salz & Co. und überhaupt dafür, dass alles „rund läuft“…. Weiterlesen

Reisegepäck-Kontrolle

… und nehme mit: eine Tube Zahnpasta, eine Badehose und ein Taschenmesser. Das beliebte Spiel, das meine Eltern früher vorzugsweise unterwegs mit mir gespielt haben, weil man nichts weiter dazu braucht als sich selbst und den eigenen Kopf, dürfte vielen bekannt sein. Gewonnen hat derjenige, der sich die meisten Gegenstände merken kann. Doch mindestens genauso wichtig wie die Frage nach dem „Was“ ist die Frage nach dem „Wie“: Wie packe ich meinen Koffer, damit ich möglichst viele Dinge auf engem Raum verstauen kann? Und bei Flugreisen: Wie packe ich strategisch, damit ich möglichst rasch durch die Sicherheitskontrolle komme? Antworten auf… Weiterlesen

Sternsinger in Schönefeld

  Hannah, Lena und Theo sind schon „alte Hasen“. Ganz gelassen schlüpfen die 9-Jährigen in ihre königlichen Kostüme. Draußen vor den Fenstern der Flughafenseelsorge im Terminal A bleiben neugierig Fluggäste stehen und bestaunen den Kindertross. Die Turbane sind kunstvoll mit Perlen und Federn verziert, die bunten Umhänge wurden noch schnell in den Arbeitszimmern kreativer Gemeindemitglieder genäht, und der Stern der Weisen ist mit frischer Goldfarbe gestrichen. Dann geht es segnend und singend durch die Terminals: eine kleine, farbenfrohe Karawane mit neun Kindern, zwei Flughafenseelsorgern und Gemeindereferentin Christina Brath.   Heute Vormittag am Dreikönigstag waren die Sternsinger schon beim Bundespräsidenten im… Weiterlesen

Die Ausbildung zum Mechatroniker ist beliebt.

Wenn man Leute auf der Straße fragen würde, welche Jobs ihnen zum Thema Flughafen einfallen, würden sich die Antworten bestimmt aus den all-time-classics, wie Pilot, Stewardess oder Flugzeugmechaniker zusammensetzen. Wer denkt schon an Mechatroniker, Systeminformatiker, Kfz-Mechaniker oder Mitarbeiter des Winterdienstes? Flughäfen sind riesige komplexe Systeme, die mehr Jobs in sich vereinen, als so mancher glaubt.   Aktuell bildet die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH 81 junge Menschen in unterschiedlichsten Berufsfeldern aus. Der Dauerbrenner unter den Ausbildungsberufen ist Luftverkehrsfrau bzw. -mann, aber auch die technischen Berufe erleben einen regen Zulauf. Aktuell werden 29 Azubis zu u. a. Elektrikern, Mechatronikern oder Kfz-Mechanikern ausgebildet. In… Weiterlesen

Weihnachtsmann (airberlin)

Kaum ein Fest ist so voller Traditionen, Sitten und Gebräuche wie das Weihnachtsfest. Zu einem gelungenen Fest gehören in Deutschland ein geschmückter Tannenbaum, ein Weihnachtsmann und natürlich Geschenke. In anderen Ländern wird das Fest der Liebe aber auch ganz anders begangen.   Bei unserem Nachbar in den Niederlanden zum Beispiel dreht sich alles um „Sintaklaas“, wie der Nikolaus dort genannt wird, und seinen Helfer „Zwarter Piet“ („Schwarzer Peter“). Der Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten ist deshalb auch der Nikolausabend am 5. Dezember. Hier werden Geschenke ausgetauscht und lustige Gedichte vorgetragen. Neben ihren geputzten Schuhen stellen die Kinder „Sintaklaas“ auch Wasser, Heu oder… Weiterlesen

Piloten bei der Arbeit

Normalerweise interessieren mich all die Plakate und Werbetafeln nicht, die mittlerweile jede Stadt überfluten. Ich habe zugegebenermaßen schon eine gewisse Blindheit und Resistenz ihnen gegenüber entwickelt. Meist soll man ja doch nur zum Konsum verführt werden. Doch als ich neulich am Flughafen auf meinen verspäteten Rückflug nach Berlin warten musste, weil ein Gewitter den Flugplan durcheinander gebracht hatte, ist mir die Botschaft auf einem der Werbebildschirme ins Auge gefallen. Botschaft ist beinahe zu viel gesagt, denn eigentlich stand da nur die Adresse einer Internetseite: http://pilotseye.tv. Mehr nicht. Oder vielleicht gerade wenig genug, um mich neugierig zu machen. Also habe ich… Weiterlesen

Die Fabriano Boutique im Terminal C

Weihnachten steht vor der Tür und damit hat selbstverständlich auch die Suche nach den passenden Geschenken für Familie, Freunde und Bekannte begonnen. Doch wo findet man ein schönes, außergewöhnliches Geschenk, das weder in jedem beliebigen Geschäft erhältlich ist noch den geldlichen Rahmen sprengt?   Ein wirklicher Geheimtipp verbirgt sich im Terminal C (Luftseite) des Flughafen Tegels. Es ist die Fabriano Boutique, die die Passagiere der Abfluggates 38-57 aufgrund ihrer farbenfrohen Produkte neugierig macht und zu einem Besuch einlädt. Seit August 2013 befindet sich die kleine Boutique bereits im Terminal C.   Was viele nicht wissen ist, dass Fabriano in Italien… Weiterlesen